top

Unser Corpshaus

Mit Raum für Dich und unsere Gemeinschaft

Jugendstil

Das Corpshaus bietet allen Corpsbrüder die Möglichkeit, sich generationsübergreifend zu treffen und Zeit miteinander zu verbringen. Die zentrale Lage im Univiertel von Braunschweig ist für Studenten ideal.

Untergeschoss

Im Untergeschoss befinden sich neben Gästetoiletten, dem Getränkekeller und der Garage der Paukkeller und eine große Gemeinschaftsküche. Während der Vorlesungszeiten wird im Paukkeller das akademische Fechten beigebracht. Dabei handelt es sich um eine Tradition, welche seit unserer Stiftung im Jahre 1855 gemeinsam ausgeübt wird. Die große Küche bietet sowohl die Möglichkeit, für sich allein zu kochen, als auch Essen für eine größere Teilnehmerzahl zuzubereiten.

Corpsetage

Die Corpsetage bietet alles, um den Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Der große Saal ermöglicht es, uns eine große Tafel aufzubauen und bis zu 100 Personen zu bewirten, sei es beim Wild-, Herings- oder auch Spargelessen. Das Feierabendbier kann sich nach Belieben bei geselligen Stunden am Tresen oder im Herrenzimmer mit gemütlichen Chesterfield-Sofas genehmigt werden.

1. Obergeschoss

Im ersten Obergeschoss befinden sich drei Aktivenzimmer, zwei Bäder und ein Arbeitszimmer. Von hier aus gelangt man auf den großen Balkon mit gemütlichen Balkonmöbeln und einem Kugelgrill für das Ausklingen des Tages. Eines der beiden Bäder verfügt über eine Waschmaschine und einen Trockner für die Hausbewohner. Im Arbeitszimmer befindet sich neben Computer, Drucker und einigen Schreibtischen auch die Bibliothek mit zahlreichen Aufzeichnungen und Lernunterlagen aus den verschiedensten Studiengängen. Der Balkon lädt mit Sitzgarnitur und Kugelgrill zum gemeinsamen Grillen und Ausklingen des Tages ein.

2. Obergeschoss

Im zweiten Obergeschoss befinden sich insgesamt vier weitere Aktivenzimmer und ein Badezimmer.Die günstige Vermietung der Zimmer in dieser exzellenten Lage und die Bewirtschaftung des gesamten Corpshauses werden durch unsere Alten Herren ermöglicht, welche den jungen Corpsstudenten eine erinnerungsreiche Aktivenzeit bereiten wollen und nicht zuletzt über das Haus ein Leben lang den Kontakt zu ihren Corpsbrüdern pflegen möchten.

Frühere Corpshäuser

1892 wurde das erste Corpshaus in Braunschweig in der heutigen Jasperallee erworben. Im Jahre 1944 brannte dieses durch einen Bombenangriff bis auf das Kellergeschoß nieder. Ab 1956 befand sich das neue Vereinshaus ebenfalls in der Jasperallee. Durch einen weiteren Brand konnte aber auch dieses ab 1966 nicht mehr verwendet werden. Im Sommer des gleichen Jahres wurde ein neues Corpshaus im Rosental erworben. Aufgrund von Aktivenmangel schloß das Corps und wurde schließlich im Jahre 1989 mit einem neuen Corpshaus in der Gaußstraße restituiert.