Would you like to skip to the content?

Wir, das Corps Rhenania Z.A.B., sind eine Gemeinschaft von jungen Studenten verschiedenen Charakters und unterschiedlicher Herkunft. Unsere Absichten sind nicht nur hervorragende Leistungen im Studium, sondern auch die gemeinsame Gestaltung unserer Freizeit. So schaffen wir es neben dem Studium Veranstaltungen wie gemeinsame Essen, Bälle, Partys und Ausflüge zu gestalten. Diese bieten neben einer Menge Spaß auch die Möglichkeit, organisatorisches Geschick zu schulen und neue Fähigkeiten zu erlernen. Besonders zu erwähnen wären hier etwa das gemeinsame Corpssegeln in nordischen oder mediterranen Gewässern, oder auch das Jagdwochenende, das schon so manch einem diesen traditionellen Sport näher gebracht hat. Auch akademisch bieten wir unseren Corpsbrüdern diverse Fortbildungsmöglichkeiten durch Exkursionen in Betriebe unterschiedlicher Branchen und Regionen, sowie Vorträge und Seminare auf unserem Haus. Zusätzlich unterstützt das Corps Rhenania Z.A.B. seine Corpsbrüder bei externen Seminaren zu unterschiedlichen Themen im Bereich der Softskills, wie etwa Moderation, Bewerbungstraining oder Rhetorik. Da uns die charakterliche Entwicklung unserer Mitglieder wichtig ist, sorgen wir schon früh dafür, dass Fähigkeiten wie Teamarbeit und eigenverantwortliches Arbeiten gefördert werden. Geleitet wird unsere Gemeinschaft durch einen wöchentlich gehaltenen Konvent mit allen Corpsbrüdern. Hier treffen wir demokratisch Entscheidungen, wie zum Beispiel über das Semesterprogramm, das Corpshaus oder die Koordination des Studiums. So lernt man schnell, dass es nicht auf die lauteste Stimme ankommt, sondern auf die Fähigkeit Kompromisse zu finden und mit Kritik umzugehen. Es ist für uns wichtig, dass unsere neuen Mitglieder eigene Ansichten haben und diese auch vertreten. Nur so sind sie eine Bereicherung für unsere Gemeinschaft und sorgen dafür, dass das Corps Rhenania Z.A.B. sich an verändernde Zeiten anpassen kann, ohne dabei Werte wie Toleranz und ein lebenslanges Füreinander zu vergessen.